Allgemein

467
Teilnehmer
74
Mitglieder
2190
Besucher

Die Bläserphilharmonie Niedersachsen (BPN) war die Idee einiger Mitglieder und des Dirigenten des Landesjugendblasorchesters Niedersachsen (LJBN). Mit dem dreiundzwanzigsten Lebensjahr endet die Mitgliedschaft in diesem Auswahljugendensemble und es gab in Niedersachsen keinen adäquaten Nachfolger, in dem man auf hohem Niveau weiter sinfonische Blasmusik machen konnte. 2005 kam dann erstmals die Idee auf, ein Ensemble zu gründen, in dem man auch als Erwachsener noch Blasmusik auf Landesebene machen kann. Andere Bundesländer wie Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen haben es vorgemacht und der Samen, der vor einigen Jahren in Niedersachsen gepflanzt wurde, ist weiter und weiter zu einer Blume geworden.

Die vielfältigen musikalischen und menschlichen Erfahrungen, die die Initiatoren Jan Illemann, Julian Luttmer und Matthias Höfert im LJBN über Jahre sammeln konnten, haben sie inspiriert, sich immer weiter mit der Idee eines Nachfolgers für das LJBN auseinanderzusetzen und so wurde 2011 das erste Projekt in Osnabrück durchgeführt.

Durch jährliche Projekte möchten wir die Vernetzung der Musiker und Musikvereine im Land weiter vorantreiben, vor allem aber Musikern die Möglichkeit bieten, sinfonische Blasmusik auf einem sehr hohen Niveau zu machen. Wichtig ist uns auch die Verbreitung der sinfonischen Blasmusik und somit die nachhaltige Förderung der Kunst und Kultur in Niedersachsen. Die BPN ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein; weder der Dirigent noch die Organisatoren erhalten für ihre Arbeit eine Vergütung. Für alle Beteiligten stehen die Freude und die Leidenschaft an der Musik im Vordergrund. Mit der Gründung des Vereins "Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V." möchten wir seit 2012 nun auch Fans, Freunde, Förderer und Sponsoren unter dem Dach der BPN vereinen um gemeinsam unsere Ziele zu erreichen.

"Es steht die Freude und die Leidenschaft an der Musik, sowie die Präsentation großer musikalischer Werke im Vordergrund."

Der Vorstand

Das Team hinter dem ganzen Verein teilt sich in den Vorstand und dem Orga-Team auf.
Der Vorstand bildet sich aus dem 1. Vorsitzenden und vier weiteren Vorstandsmitgliedern, die in der jährlichen Mitgliederversammlung gewählt werden. Als kultureller Verein wird der Musikalische Leiter als Teil des Vorstands gewählt. Seit dem Umbruch im Jahr 2016 unterstützt außerdem ein Team von bis zu 7 Freiwilligen aus dem Orchester unseren Vorstand bei all ihren Aufgaben. Diese Aufgaben beinhalten neben den üblichen Vereinsangelegenheiten auch speziell die Vorbereitung und Ausführung der Projekte wie Unterkunft, Konzert- und Probenort, Teilnehmerbetreuung und Finanzen.
Unser Team 2017 ist wie folgt:

Seit Gründung der BPN im Jahr 2011 ist der Klarinettist als Mitglied im Verein und übernahm 2016 das Amt des Vorsitzenden.

Marcel Evers Vorsitzender

Als Musikalischer Leiter des LJBN hatte er 2011 die Gründungsidee und ist als Initiator und Gründungsmitglied seitdem BPN-Dirigent.

Matthias Höfert Dirigent

Als Initiator und Gründungsmitglied ist der Schlagzeuger seit 2011 im Vorstand und insbesonders als Kassenwart tätig.

Jan Illemann Kassenwart

Die Flötistin ist seit 2013 Mitglied im Verein der BPN und seit 2016 im Vorstand tätig.

Julia Peerdeman Vorstand

Als Gründungsmitglied ist die Es-Klarinettistin seit 2011 im Vorstand tätig.

Jill Höhlein Vorstand

Der Vorstand wird von einem siebenköpfigen Organisationsteam in verschiedenen Bereichen der Planung und Orga unterstützt.

ORGA-Team

Leitgedanke

Musicians want to be the loud voice for so many quiet hearts.

Billy Joel (*1949), amerik. Musiker

Die BPN möchte alle ambitionierten und engagierten Laien- und Profimusiker im Land erreichen. Ziel soll es sein, dass Laien, Studenten und Profis gemeinsam Musik auf höchstem Niveau machen, Erfahrungen austauschen und so die Musikszene im Land weiter beleben.

Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht.

Diana Ross

Die BPN versteht sich als Ensemble, bei dem die Präsentation großer Originalwerke für sinfonisches Blasorchester im Vordergrund steht. Daneben sehen wir es aber auch als notwendig an, berühmte Werke der „klassischen Musik“ in Bearbeitung für sinfonisches Blasorchester aufzuführen.

Die Musik sagt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Victor Hugo

Wie jedes Orchester strebt auch die BPN nach höchster musikalischer Qualität. Wir möchten in den nächsten Jahren zu einem herausragenden Klangkörper in Norddeutschland werden. Dieses Ziel erreicht das Orchester durch das außergewöhnlich hohe Engagement, das die Musiker in der Vorbereitung auf ein Projekt zeigen. Egal ob Laie oder Profi, jeder gibt sein Bestes für die Bläserphilharmonie. Dies zeigt sich auch in der ausgesprochen guten menschlichen Stimmung, die sich ebenfalls positiv auf das musikalische Ergebnis auswirkt.

Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen.

Isaac Stern (*1920), amerik. Violinist

Um für Musiker und Zuhörer ein möglichst interessantes und neuartiges musikalisches Programm zusammen zu stellen, werden wir in den nächsten Jahren unser ABC-Konzept weiterführen. Für jedes Projekt werden Komponisten aus zwei bis drei Buchstaben des Alphabets ausgewählt, deren Werke dann einstudiert und aufgeführt werden. So hangeln wir uns in Zukunft auch weiter durch das "Komponisten-Alphabet", eine innovative und einzigartige Form der Programmplanung, die es so wohl noch nie in Deutschland gegeben hat.

Werden Sie Mitglied im Verein!

Sie möchten uns Unterstützen, immer informiert sein, Teil des Ganzen werden und die Vorteile als Vereinsmitglieds werden? Dann werden Sie Mitglied der BPN e.V. und das als Teilnehmer unserer Projekte sogar kostenfrei!

Direkt zur Anmeldung

What People Say?:

Vergangene Projekte

2018 - Wolfenbüttel / Hannover

Mit den Buchstaben K und L geht es in diesem Jahr weiter in unserem 2014 begonnenen Konzerte-Alphabet. Vielfältig und abwechslungsreich umrahmen wir unser Hauptwerk, Alfred Reeds Vierte Sinfonie für sinfonisches Blasorchester (als einziges unabhängig vom Alphabet). Stücke wie Lennons Yesterday oder Robin Hood decken verschiedenste Genres ab. In drei Probentagen in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel wurde das Programm im Tutti und in Registerproben erarbeitet, dies auch wieder mit einem pofessionellen Dozententeam an unserer Seite. Unsere Landeshauptstadt stellt sowohl geografisch als auch kulturell einen zentralen Punkt dar, und so freuen wir uns, auch in diesem Jahr hier konzertieren zu können. Unser Konzertort ist das Theater am Aegi am gleichnamigen Aegidientorplatz in der Südstadt Hannovers und dies glänzt nicht nur mit der schönen Theaterkulisse sondern auch einem wunderbarem Klang für unser Konzert.

2017 - Hannover

2017 war für die BPN ein Jahr voller Neuerungen und Änderungen, also ein Jahr des Umbruchs. Neben neuer Homepage, neuem Logo, neuverteilte Aufgabengebiete, einem eingeführten Orga-Team sowie einem neuen Finanzierungssystem, fand nach zwei Jahren in Uelzen das BPN-Projekt erstmals in Hannover statt. Das Programm mit der 3. Sinfonie von James Barnes als Hauptwerk, wurde mit Werken von Ivanovici, Ives, Jager, Jacob und Jackson in altbewährter Alphabetstruktur umrahmt.

2016 - Uelzen

In diesem Jahr gastierten wir ein weiteres mal im Theater an der Ilmenau in Uelzen. Nach den üblichen drei Probetagen präsentierten wir nach dem Konzept des Komponisten-Alphabets Stücke der "G&H"-Komponisten. Dabei füllten u.a. Holsts "Planeten - Jupiter & Mars", Gershwins "Porgy and Bess", Rossano Galantes "Trancendet Journey" und Ausschnitte aus der "Peer Gynt Suite" von Edward Grieg das Programm.

2015 - Uelzen

E wie Elgar und F wie Ferran waren bei diesem Projekt die Anfangsbuchstaben unserer Reise durch das Komponisten-Alphabet. Dabei haben wir unter anderem Werke wie "Pomp & Circumstance" von Edward Elgar, "Los Barbas" von Ferrer Ferran und "Spiderman" von Danny Elfman gespielt. Dabei war die Jugendherberge Uelzen und das Theater an der Ilmenau unser Proben- und Konzertort.

2014 - Northeim

Das zweite Projekt im Rahmen des Komponisten-Alphabets führte uns zur öffentlichen Generalprobe in die Tuner-Musik-Akademie Bad Gandersheim und zum Konzert die Stadthalle Northeim. Das Programm bildetet sich aus den Buchstaben "C" und "D" und beinhaltete Werke wie "El Salon Mexico" von Aaron Copland, "Sidus" von Thomas Doss und Antonin Dvorak's "Finale der 9. Sinfonie".
Hier geht's zur gesamten Chronik

.. since 2011

Alle vergangenen Projekte vor dem Jahr 2013 finden Sie in unserer vollständigen und ausführlichen Chronik. Dort gibt's auch noch weitere Bilder der Projektphasen und viele weitere Erinnerungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V. - Fördern

SIE für UNS - WIR für SIE - Gemeinsam mehr erreichen!

Nach der erfolgreichen ersten Arbeitsphase 2011 in Osnabrück ist im August 2012 der Verein „Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V.“ gegründet worden. Ziel soll es sein, Musiker, Musikvereine jeglicher Art und Förderer unter dem Dach der BPN zu vereinen und so die Kunst und Kultur im Land Niedersachsen zu fördern. Die BPN trägt durch jährliche Arbeitsphasen dazu bei, dass die Aus- und Weiterbildung von Laienmusikern im Land vorangetrieben wird und sich die sinfonische Blasmusik in der breiten Öffentlichkeit einen sehr guten Ruf erarbeiten kann. Die BPN sucht für ihren Verein „Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V.“ Mitglieder, die das musikalische Leben in Niedersachsen und die Arbeit der BPN nachhaltig unterstützen möchten.

Aktive
Mitgliedschaft
  • 25€ Teilnahmerabatt
  • vergünstigter Eintritt
  • Sonderkonditionen bei Music World Brion
25
pro Jahr
  • Mitglied kann jeder werden (u.a. Musiker, Fans, Musikvereine jeglicher Art, Firmen oder Gesellschaften), der die Ziele und Zwecke der BPN unterstützt
  • Sie unterstützen nachhaltig die Ziele und Zwecke der BPN und somit das musikalische und kulturelle Leben in Niedersachsen
  • Sie sind bei der jährlichen Mitgliederversammlung stimmberechtigt und können so die Zukunft der Bläserphilharmonie mit gestalten
  • Sie werden regelmäßig über die Aktivitäten der BPN informiert
Fördernde
Mitgliedschaft
  • Newsletter über Projektplanung
  • vergünstigter Eintritt
  • Spendenbescheinigung
ab 10
pro Jahr

Antrag auf Mitgliedschaft

Ihr Antrag auf Mitgliedschaft

Mit dem folgenden Formular können Sie die Mitgliedschaft in der Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V. (BPN) beantragen.

Häufig gestellte Fragen

Wie verrechnet sich der Mitgliederbeitrag mit der Teilnahmegebühr?
Als Mitglied der Bläserphilharmonie Niedersachsen e.V. wird jedes Jahr der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 25,-€ eingezogen. Bei der Anmeldung zu einem Projekt wird nach einer Mitgliedschaft gefragt. Ist dies der Fall beträgt der Teilnahmebeitrag die reguläre Beitragssumme minus die 25,-€ Mitgliedsbeitrag für Mitglieder.
Kann ich noch nach der Anmeldung Mitglied werden?
Auch nach der Anmeldung/Bewerbung können sie Mitglied werden. Hierzu reicht ein weiteres Ausfüllen des Antrages auf Mitgliedschaft.
Wie erreiche ich die Vorzüge als Mitglied des Vereins?
Nach Beenden der Bewerbungsfrist für das Projekt 2017, wird der interne Bereich fertig sein und jeder Teilnehmer und auch jedes Mitglied (unabhängig davon ob sie auch Teilnehmer sind) bekommen ihre persönlichen Zugangsdaten per Mail gesendet.
Wann findet die Mitgliederversammlung statt?
In der Regel wird die Mitgliederversammlung während eines Projektes vor Ort stattfinden. Dies ist dieses Jahr für das Projekt 2017 am Sonntag, den 15.10.17 in der Waldorfschule Maschsee Hannover. Eine rechtzeitige Einladung erhalten alle Mitglieder per Mail im Vorraus mit allen Tagesordnungspunkten.